fullsizeoutput_33cb.jpeg
logo-icon-white.png

EQUIVALENT

Reittherapie mit Islandpferden

 in Bottrop-Grafenwald

 

ÜBER MICH

Sarah Jordan

Sarah&Otto2.jpg

Die Liebe zu Pferden...

...insbesondere den Islandpferden habe ich schon früh für mich entdeckt. Mein erstes eigenes Islandpferd „Nös“ ließ nicht lang auf sich warten. Mit ihr erlebte ich so manch wilden Ritt durch die Wälder und absolvierte meinen IPZV Basispass. Ein paar Jahre später kam mein noch heute treuer Begleiter „Ótur“ hinzu. Mit ihm absolvierte ich meine Reitabzeichen, erritt die ersten Schleifen auf Turnieren und letztendlich war er es, dem ich meinen Trainerschein verdanke.

certified.png

IPZV Trainerin C Basissport

IPZV Basispass

IPZV Reitabzeichen Bronze und Silber

IPZV Sachkundenachweis

certified.png

Physiotherapeutin

Lymphdrainage- und Ödemtherapeutin

PNF-Therapeutin

certified.png

16 Jahre

Reiterfahrung

 

Reittherapie

Dein Pferd ist dein Spiegel. Es schmeichelt dir nie. Es spiegelt dein Temperament. Es spiegelt auch seine Schwankungen. Ärgere dich nie über dein Pferd; du könntest dich genauso gut über dein Spiegelbild ärgern.

Rudolf C. Binding, deutscher Schriftsteller

Die Arbeit mit dem Pferd hilft uns Menschen eine innere und äußere Balance zu schaffen, soziale Kompetenzen zu fördern und körperliches sowie seelisches Gleichgewicht herzustellen. Das bedeutet auch, das Pferd als gleichwertigen (engl.: „equivalent“) Partner anzusehen und zu respektieren. 

Warum pferdegestützte Therapie?

Durch meine jahrelange Erfahrung und Arbeit mit Pferden ist mir ihre positive Wirkweise auf den Menschen schnell aufgefallen. Pferde sind sensible Wesen, sie kommunizieren mit feinen Signalen und können so helfen, die Reflektionsfähigkeit des Menschen zu verbessern. Die Arbeit am und auf dem Pferd hat zudem positive Auswirkungen auf die kognitiven Fähigkeiten, wie z.B:

Wahrnehmung der Umwelt

Aufmerksamkeit

Lernen

Urteilsvermögen

fullsizeoutput_33e1.jpeg
 

Therapeutisches Angebot

Für wen ist Reittherapie geeignet?

Klienten in der Reittherapie können all jene sein, die die therapeutische Wirkung des Pferdes nutzen möchten. Es kann Stress reduziert sowie das Selbstbewusstsein gestärkt oder einfach nur eine schöne Zeit verbracht werden. 

Besonders profitieren jedoch Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit verschiedensten psychischen Störungen, körperlichen Erkrankungen und Behinderungen.

Autismus

Verhaltensstörungen

Traumatisierungen

Essstörungen

Psychosen

Down-Syndrom & andere geistige Behinderungen

Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung

Ängste und Angststörungen

Depressionen

MS (Multiple Sklerose) 

fullsizeoutput_33e2.jpeg

Im Umgang mit dem Pferd, insbesondere beim Putzen und Pflegen werden speziell

feinmotorische Geschicklichkeit

aber auch Grobmotorik und

taktile Erfahrung gefördert

Therapie2.jpg

Auch der Bewegungsapparat des Menschen profitiert von der Arbeit mit dem Pferd. Die weichen, dreidimensionalen Schrittbewegungen des Pferdes ermöglichen eine 

gezielte Regulierung des Muskeltonus und ein

gezieltes Training der Haltungs-, Gleichgewichts- und Stützreaktionen

fullsizeoutput_33de.jpeg

Die Beschleunigungs- sowie Bremskräfte, die während des Reitens auf den Körper wirken, fördern zudem 

die Sensomotorik

und Koordination

Vorgehensweise

 

In einem Vorgespräch setzen wir uns zusammen, besprechen deine Nah- und Fernziele und erarbeiten basierend darauf ein Konzept, um diese bestmöglich zu erreichen.

Bei Interesse vereinbare einen Kennenlerntermin, an welchem wir über deine persönlichen Vorstellungen und Ziele sprechen und alle offenen Fragen klären können.

fullsizeoutput_33d9.jpeg
 

Eindrücke

Jetzt auch zum Verschenken

image0.jpeg